Vereinsausflug

22.09.2013 21:45

 

Oberwesterbacher Feuerwehr besucht die Kollegen vom Flughafen.

Nach einer längeren Pause war es am vergangenen Sonntag wieder soweit: Vereinsausflug der Freiwilligen Feuerwehr Oberwesterbach. Die beiden Vorstände Georg Hager und Manuel Hainthaler hatten die Allianz- Arena und den Flughafen Franz- Josef- Strauß als Ziel auserkoren.

Bei optimalem Ausflugswetter steuerte man morgens das Domizil des FC Bayern an. Unser Guide  (Führer) lieferte viel Wissenswertes über die Allianz- Arena. So wurde unter anderem auf der Tribüne die Akustik des Stadions getestet, die Umkleiden, der Pressekonferenzraum und der Spielergang zum Spielfeld besichtigt.

Nach einer kurzen Fahrt erreichte man das zweite Ziel, den Münchner Airport, den zweitgrößten Flughafen Deutschlands. Natürlich wurde während der Führung auch die Flughafenfeuerwehr besichtigt. Hier wurde das Aufgabengebiet der Feuerwehr erklärt. Beeindruckend war die Vorführung eines  Flugfeldlöschfahrzeuges, ein mit 43 Tonnen Gewicht und 1000 PS  Leistung doch recht wendiges Fahrzeug. Während der Rundfahrt mit dem Bus durch das weitläufige Gelände berichtete unsere Führerin auf amüsante Weise interessantes über die zahlreichen Gebäuden, aber auch über die vielen Flugzeuge, die man während des Be- oder Entladens an den Terminals bestaunen konnte.

Der kurzweilige Tag wurde mit einer Einkehr in Niedergottsau, nahe Marktl/ Inn beendet.

Einsatz in Rotthalmünster- Montessorischule

29.07.2013 10:51

Einsatz: Alarmierung um 10.51 Uhr. Technische Hilfe- Schlagwort 2.2 Gasaustritt. Unsere Wehr war zur Straßensperrung der Norbert- Steger- Straße und der Meierstraße mit 7 Mann vor Ort.
siehe auch:
http://ffw.rotthalmuenster.de/index.php?id=400&tx_ttnews%5Btt_news%5D=618&cHash=c0337fe8afcc67f77bb7a797222f264e

zwei neue Truppmänner

15.06.2013 20:51

Unsere Aktiven Mitglieder Christoph Hasenberger und Andreas Schalk haben die Truppmann- Ausbildung mit Erfolg abgelegt. An den letzten drei Samstagen erlernten sie das Grundwissen eines Feuerwehrdienstleistenden in Theorie und Praxis in und am Gerätehaus der Kameraden der Feuerwehr Kößlarn. Weitere Bilder auf unserer Facebook- Seite

Frühjahrshauptübung 25.04.2013

03.05.2013 19:21

 

Bericht der PNP  3. Mai 2013, von Marita Pletter; weitere Bilder in der Galerie!

Kößlarn. Sogar ein schöner Regenbogen ist zu sehen gewesen, der exakt die Linie des Wasserstrahls, der aus der Feuerwehrspritze über das Dach hinauf schoss, zu verlängern schien: Das Wetter hätte idealer nicht sein können bei der Frühjahrshauptübung 2013 für den Inspektionsbereich Passau Land Süd/2.

Freilich hätten sie sich das im Ernstfall nicht aussuchen können, die an der Übung beteiligten Feuerwehrmänner und -frauen der Wehren aus Oberwesterbach, Rotthalmünster, Kößlarn, Thanham und Halmstein. Im Ernstfall gleiche schließlich niemals ein (Brand)-Einsatz dem anderen und jedes Mal gelte es, die jeweiligen Maßnahmen, oftmals spontan und flexibel, immer wieder anderen Gegebenheiten anzupassen, das betonten sowohl der zuständige Kreisbrandmeister Max Ebertseder aus Rotthalmünster als auch der für die Übung verantwortliche Oberwesterbacher Kommandant, Wolfgang Eiblmeier. Wurde doch diesmal auf dem Areal des Oberwesterbacher Landwirtschafts-Anwesens der Familie Abtmeier-Schätz die Frühjahrshauptübung ausgetragen.

Die Besonderheit: Hier befindet sich eine Biogasanlage, welche der angenommene Feueralarm in besonderer Weise zentrierte. So etwa "rettete" in deren spezifischem Kontext die FFW Rotthalmünster zwei Personen aus dem Zwischenraum der beiden Fermenter, waren doch diese beiden Personen während Umbauarbeiten, einem – angenommenen – Gasaustritt bewusstlos bzw. nicht ansprechbar vorgefunden worden. Per Funk um 19.05 Uhr kam das Stichwort der Integrierten Leitstelle Passau: "B-4-Rauchentwicklung im landwirtschaftlichen Anwesen Abtmeier-Schätz, Oberwesterbach." Zu Hilfe eilten dann die fünf Wehren mit insgesamt drei Tragkraftspritzenfahrzeugen, zwei Mehrzweckfahrzeugen, einem Tanklöschfahrzeug, zwei Löschfahrzeugen und einer Drehleiter.

Während die FFW Rotthalmünster die beiden bewusstlosen Personen "rettete", war die Feuerwehr Kößlarn bei der Rauchentwicklung im Maschinenraum eingesetzt, jene Räume zu kontrollieren und nach eventuell noch gefährdeten Personen zu suchen. Den Feuerwehren Halmstein und Thanham hingegen oblag es, eine Förderleitung vom nahe gelegenen Löschweiher neben dem Oberwesterbacher Feuerwehrhaus hin zu den Wehren Oberwesterbach und Kößlarn bzw. Thanham zum Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Rotthalmünster aufzubauen. Man ging nunmehr zum "Außenangriff" über, wurde doch ein "Durchbrand zum Dachstuhl des Gebäudes" angenommen.

Eine Begehung vor der Abschlussbesprechung stand dann an unter Leitung Eiblmeiers wie des zuständigen Kreisbrandmeisters, Max Ebertseder, sowie der Gruppenführer. Hier besichtigten sämtliche Feuerwehrleute die charakteristischen und brandschutzrelevanten Elemente der Biogasanlage, wie den Zwischenraum der Fermenter oder die Sicherheits- Einrichtungen.

Kößlarns Stellvertretender Bürgermeister, Willi Lindner, der quasi in doppelter Funktion teilgenommen hatte, ist er doch selbst aktives Mitglied der FFW Thanham, betonte in seinem Grußwort die ungeheure Relevanz solcher Objektübungen für Einsatzkräfte im Notfall, seien es Biogas- oder Photovoltaikanlagen. ???mpl

90.ster Geburtstag von Josef Matajka

02.03.2013 20:27

Am Samstag, den 2. März feierte unser Altbürgermeister Josef Matajka seinen 90.sten Geburtstag im Gasthaus Bimesmeier.